Hausverbot

Da macht ein ehemaliger Angestellter ein eigenes „Geschäft“ auf und anstatt ihm viel Glück zu wünschen und ihn anfangs zu unterstützen packt man die Hausverbotskeule aus und lasst diesen „altgedienten Mitarbeiter“, der eine ganze Weile in dem Laden hinter der Bar gestanden hat, mitsamt seiner Belegschaft nicht mehr in das (also sein „altes“) „Geschäft“.

Schon damals gabs Gaudi, es wurde der Belegschaft untersagt, in 2 bestimmte Bars zu gehen.

Fazit: Erwachsen war gestern (naja vorgestern), Kindisch seltsam ist heute!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: