Neuer Eingang: 280.000EUR

What the f… mag man sich da denken? Die MZ berichtet von Umbaumaßnahmen in der Touristinformation. Behindertengerecht soll diese umgebaut werden. An sich ja auch keine schlechte Idee. Nur die Kosten werden auf 280.000 EUR (Ja, 28 mit 4 Nullen!) beziffert.
Die Relativierung hört sich so an: „Is ein altes Haus, da muss man aufpassen, das ist teurer. Außerdem packen wir gleich neue Möbel rein und Beamer und so!“

Meine Idee: Wie wärs mit: „Der Umbau für den Rollstuhlfreundlichen Eingang kostet X EUR, die Modernisierung der Touristinformation schlägt mit (280.000-X) EUR zu Buche!“

Dass die Touristinformation mal aufgepäppelt gehört seh ich ein. Die Stadt Regensburg hat durch diverse Ereginisse (Wir sind Papst, Superstar, Supermodel… Was vergessen? Ach ja, Weltkulturerbe) eben einen Run auf die Touris ausgelöst. Leicht spürbar wenn man Samstag Nachmittag mal durch die Stadt bummelt (bummeln will). Da bleibt schon was hängen an Mehreinnahmen und die kann man ruhig in die Touristinformation stecken, damit die ein gutes erstes Bild der Stadt haben.

Aber wie hier die Summen gemischt wurden is nicht sooo ok, liebe Stadt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: