TVA Zusammenfassung wichtiger Meldungen :)

Dritte Liga, SSV is dabei!

Aber ums Stadion gibts wieder mal Äger. Die Ratsmitglieder fühlen sich erpresst. Grund sind Nachbesserungen im Jahnstadion, die für die 3. Liga notwendig sind:

Die Auflagen des DFB sind eindeutig – unter anderem fordert der DFB 1.000 Sitzplätze. Das Jahnstadion hat bisher aber gerade mal 800 Sitzplätze, von den geforderten Sitzschalen ganz zu schweigen.

Auch der Gästefanblock muss besser gesichert werden, wir wissen ja noch was damals gegen den 1. FCN los war (Unsportliches Verhalten der Franken). 425.00 EUR sind dadurch fällig. Und da der Jahn eh bald in ein neues Stadion ziehen wird (Wir sind optimistisch in Regensburg, dass der SSV seine Stärke hält) sehen viele das als „Investition in ein sinkendes Schiff“. Naja sollte der Jahn irgendwann ein neues Stadion erhalten, was spricht dagegen, die Videoanlage ins Neue mitzunehmen? Oder die 1.000 Sitzschalen. Nein, wir schreiben das mal neu mit aus…

Hoffen wir auf eine erfolgreiche Saison beim Jahn!

Sauber einen übern Durscht getrunken

Erst gestern war die Flatrateparty im Ticker, schon heute ist eine Meldung vom Samstag drauf. In Sinzing hat sich ein 15 Jähriger dermaßen die Rübe runtergesoffen, dass er beinahe übern Jordan gegangen wäre. 5 Promille (!!!!) hatte der Knabe im Blut, hauptsächlich via Bier, Weinbrand und Wodka. Glück im Unglück hatte er, am Sonntag war sein Zustand stabil.
Die Kacke am Dampfen (Und das zu recht!) heißts nun für die 19-20 jährigen Begleiter, die das harte Zeug besorgt hatten, und für die Gartenfestbetreiber:

Weil zwei 19-Järhige der Clique den Wodka und Weinbrand besorgt hatten, erwartet sie jetzt ein rechtliches Nachspiel. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz eingeleitet. Es wird auch geprüft, ob die Verantwortlichen des Gartenfestes an den 15-Jährigen Bier ausgeschenkt haben.

Unverständlich das Verhalten der „Freunde“. Aber die Judikative wirds schon richten!

Touries dürfen am Sonntag nix kaufen

Die Touristen, die ja wie wansinnig die Stadt stürmen, stehen Sonntags vor verschlossenen Türen wenn sie Souveniers kaufen wollen. Da dachte sich die Stadt wir lassen die Läden am Sonntag auch ihren Umsatz machen. Dagegen will Ver.Di nun klagen. Bleibt wohl nur der Umweg über die Tanke. Aber wir sind mal optimistisch:

Die Stadt bezeichnet die angestrebte Klage auf Nachfrage von TVA als aussichtslos.

Schau ma mal!

 

Das wars von TVA!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: