Grieser Spitz 2010 weg?

Irgendwas läuft, jedenfalls leugnet Wollbergs zwar den Baubeginn 2010 aber wohl nicht, dass die Ersatztrasse für Busse über den Grieser Steg führt.

Dass die steinerne Brücke bald nicht mehr von Bussen befahren werden darf begrüße ich außerordentlich. Wenn man die Karlsbrücke in Prag als Beispiel nimmt, auf der Gaukler, Händler und Taschendiebe 😉 ungestört vom ÖPNV und Taxen ihrem Treiben nachgehen dürfen… Das wäre ein Traum für Regensburg.

Die Stadt Regensburg hat sich eben damals, als es um einen Donauübergang ging, mit der Stadtautobahn als Trasse selber ein Bein gestellt.

Stellt sich noch die Frage (In Anbetracht dessen dass 2010 als Baubeginn im Gespräch ist) ob die neue Trasse eher fertig ist als die Brücke am Protzenweiher… Ich halt Euch auf dem Laufenden 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: