Der Guido in Regensburg

Ob er mit seinem Guidomobil angereist war? Man weiß es nicht. Ich tippe eher Berlin-München und dann mit der Limo nach Regensburg.
Leider hat der FDP Capo einen nicht sooo guten Eindruck von Regensburg und seinem Wetter bekommen, die Premiere der T&T Festspiele fiel, laut tvaktuell.com, buchstäblich ins Wasser.

Was an Erkenntnis bleibt ist, dass weder A-, B- oder C-Promis sowie auch der Rest der deutsche, ja gar der Weltbevölkerung (Naja so ganz stimmt das auch wieder nicht) das Wetter nicht beeinflussen können und in den sauren Apfel beißen müssen.

Ob der Guido nochmal kommt ist auch nicht bekannt:

Denn die Besucher bekommen das Geld für ihre Karte selbstverständlich zurückerstattet. Oder sie tauschen ihre Premierenkarte ein und versuchen ihr Glück in einer der kommenden Tage. Die letzte Vorstellung findet am 23. Juli mit Stargast Liza Minelli statt.

Ein feiner Zug von Odeon Konzerte

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: