Campus-TV: Die Uni mit eigenem „TV-Sender“

Für die Primetime auf Pro7 hat`s zwar nicht gereicht (da sind ja schon die kleinen gelben Freunde), aber immerhin einen Channel bei youtube nennen seit dem 20. Oktober ein paar Studenten der Uni Regensburg ihr Eigen. Unter dem simplen, wie auch treffenden Namen „Betonglotz“ wurde ein Projekt gestartet, das sogar in der aktuellen Ausgabe des Online-Magazins Focus-Campus Erwähnung findet.

In der ersten Folge darf man die Schülerin Dörte, die stellvertretend für einen typischen „Ersti“ steht, auf ihrem Irrweg über den Campus begleiten.

Wer einmal etwas Abwechslung von Makro oder Rechnungswesen sucht, dem empfehle ich dringend einen Besuch auf dem Channel von „Betonglotz“. Ein Klick auf „abonnieren“ sorgt dafür, dass ihr – natürlich nur bei vorhandenem youtube-Profil – sofort informiert werdet, wenn eine neue Folge Betonglotz erscheint.

Was haltet ihr von dem Format? Überflüssig oder eine sinnvolle Bereicherung? Ich freue mich über Eure Meinung in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: