Waffenexperten beim Landratsamt

Bildquelle: MZ

Das Landratsamt sammelt (Wahrscheinlich aufgrund der *Räusper* Begebenheit in BW) nicht mehr genutzte Waffen ein. Naja, und irgendwie hat da wohl der ein oder andere Mitarbeiter des Landratsamtes eine halbtägige Fortbildung genossen und darf sich von nun an „Waffenexperte“ nennen.
Ein Blick auf das Bild der MZ lässt mich als Nicht-Waffenexperte jedoch erkennen, dass es mit dem Expertenstatus nicht soooo weit her sein kann. Denn aus meiner Zeit beim Schützenverein und einem Ausflug auf einen „echten“ Schießstand weiß ich, dass man eine Waffe nie, auch nicht ungeladen etc., auf einen Menschen richten soll. Und nichts anderes machen Rudolf Jockers und Jan Schönbrunn hier mit dem Karl Frank.
Auch, oder sogar extra für ein Pressefoto sollten die Regeln eingehalten werden.

Der ganze Artikel bei der MZ

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: